Freiburger Geschichte und Geschichten aus Freiburg

Zur Abwechslung mal ne Frage zum mitmachen

Damit ihr hier beim Bildchen schauen nicht einschlaft mal zur Abwechslung eine Frage zur Freiburger Geschichte. Bei unseren kompetenten Fans hoffe ich auf Rege Beteiligung ­čśë
F├╝r den Anfang mal etwas das sich gut l├Âsen l├Ą├čt.

Woher hat die Adelhauserstrasse ihren Namen?

Nicht sch├╝chtern sein, auch falsche Antwort sind nicht schlimm!
Aufl├Âsung heute Abend.

W├╝nsche allen einen sch├Ânen Sonntag.

2 Kommentare

  1. Vera-Stiina Collan-MihajlovicVera-Stiina Collan-Mihajlovic

    Adelhausen war der Name eines alten Dorfes s├╝dlich von Freiburg, das jenseits der Dreisam im Gebiet der heutigen Unterwiehre lag. Hier befanden sich seit dem 13. Jahrhundert zwei gro├če Kl├Âster der Dominikanerinnen: „Mari├Ą Verk├╝ndigung“, f├╝r das ebenfalls der Name „Adelhausen“ ├╝blich war und „Sankt Katharina“. Viele Nonnen kamen dort urspr├╝nglich aus adligen Familien.

  2. Michael SchmalenstroerMichael Schmalenstroer

    Die Adelhauser Stra├če war im 17. Jhd eigentlich die Wohnst├Ątte wohlhabender Studenten aus adeligen Kreisen, welche sich verst├Ąrkt dort ansiedelten. Deswegen hie├č sie zuerst „Adelsgasse“. Da diese Studenten sich allerdings weniger um ihr Studium k├╝mmerten und lieber ein leichtes Leben mit Feiern, Alkohol, leichten M├Ądchen und gutem Essen f├╝hrten, spottete der Volksmund schnell, dass dort der „Adel haust“.
    Nach dem Ersten Weltkrieg nutzte der revolution├Ąre Freiburger Soldatenrat die Gelegenheit, um den verhassten Aristokraten noch eins reinzuw├╝rgen und machte diesen Spottnamen dann offiziell. Am 17.12.1918 wurde die Stra├če dann entsprechend benannt. Die Umbenennung erf├╝llte ihren Zweck – der Adelsanteil unter den heutigen Bewohnern ist deutlich geringer als noch 1778.

Schreibe einen Kommentar